Perlhuhn-Frikassee, Apfel-Chutney

Perlhuhn-Frikassee, Apfel-Chutney
  • Menge : 4 menschen
  • Garzeit : 45 minuten

ZUTATEN

  • 1 zerlegtes Perlhuhn
  • 2 Granny Smith-Äpfel
  • 4 süße Zwiebeln
  • ½ rote Paprikaschote
  • 10 cl Cidre-Essig
  • 50 cl Cidre brut
  • 20 cl dickflüssige Sahne
  • ½ Kaffeelöffel Curry
  • 1 Prise Zimtpulver
  • 100 g Butter
  • 20 cl Geflügelbrühe
  • 1 Esslöffel Calvados
  • Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG

Den Backofen auf 180°C (Th. 6) vorheizen. Die Zwiebeln in eine Bratform geben, ohne sie zu schälen und ohne Fettzugabe. 1 Stunde lang im Ofen braten. Die Schale entfernen und das gesamte Zwiebelinnere in dünne Scheiben schneiden. In einer Pfanne die Zwiebelscheiben mit Butter und Zucker bei mittlerer Hitze anbraten, bis sie leicht bernsteinfarben sind. Dann den Cidre-Essig hinzufügen und 20 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen.

Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Zu den Zwiebeln geben und 10 Minuten bei mittlerer Hitze weiterkochen.

Die Paprikaschote bei starker Hitze braten, bis sich die Schale zu lösen beginnt. Die Paprikaschote sofort schälen, bevor sie abkühlt, dann das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Zu den Zwiebeln und Äpfeln geben und 5 Minuten bei mittlerer Hitze weiterkochen. Dieses Chutney warmstellen.

Den Geflügelsaft und den Cidre in eine Kasserolle gießen. Bei starker Hitze 10 Minuten einkochen lassen. Das Gemisch durch ein Sieb passieren und wieder in eine Kasserolle geben. Die dickflüssige Crème fraîche hinzugeben. Bei mittlerer Hitze 5 Minuten kochen lassen. Die Sauce auf kleiner Flamme stehen lassen.

Curry, Zimt und feines Salz mischen. Das Perlhuhn mit dieser Mischung würzen; zum Färben bei starker Hitze in der Pfanne braten, dann in einen Bräter geben und im Ofen ca. 20 Minuten lang fertiggaren. Vor dem Servieren einen Schuss Calvados in die Sauce geben.

Etwas Chutney auf jeden Teller geben. Ein Filet und eine Keule darauf legen, die Sauce darüber gießen und sofort servieren.